IODINE MAPS

Europäische Karte des harmonisierten Jodstatus

[cjtoolbox name=’IodineMap‘]

Der Jodstatus von Regionen wird anhand der mittleren Jodkonzentration im Urin (UIC) bestimmt, die in repräsentativen Stichproben der Bevölkerung bzw. einer bestimmten Zielgruppe ermittelt wurde. Daten von 53 Überwachungsstudien wurden auf EUthyroid DEX hochgeladen. In insgesamt 51 Studien wurde UIC gemessen davon in 23 Kinderstudien, in 14 Erwachsenenstudien und in 14 Studien bei schwangeren Frauen. Das EUthyroid Central Labratory in Helsinki (THL) erhielt Urinproben von 23 Studien und für 39 Studien konnte der UIC Wert unter Verwendung der bei der UMG ermittelten Umrechnungsformeln harmonisiert werden. Der Jodstatus wird basierend auf der tatsächlichen Untersuchungsregion dargestellt. Wenn mehr als eine Studie in einer Studienregion durchgeführt wurde, wurde die folgende Priorisierung verwendet: IDD-Monitoring-Studien bei Kindern wurden gegenüber Erwachsenen bevorzugt, die vor Studien bei schwangeren Frauen bevorzugt wurden. In Studienregionen / Ländern mit mehreren IDD-Monitoring-Studien der gleichen Subpopulation wurde die aktuellere Studie bevorzugt. Für eine detaillierte Beschreibung der Labormethoden und statistischen Analyse, gehen Sie bitte zu:

Labormethodik und statistische Aufbereitung für Laborvergleichsanalysen

Für detaillierte Karten zum Jodstatus von Subpopulationen nach Ländern klicken Sie bitte hier:

> Europäische Karte des Jodstatus bei Erwachsenen

> Europäische Karte des Jodstatus bei Kindern

> Europäische Karte des Jodstatus bei schwangeren Frauen